The Witcher 3: The Wild Hunt - Dev Diary

Ein neues Entwicklervideo ermöglicht uns einen Blick auf die Welt, die Geralt während seinen Abenteuern durchstreift, zu werfen. Verschiedene Entwickler melden sich zu Wort und erklären wie die verschiedenen Schauplätze und Gegenden im Spiel entstanden sind. Die Spielwelt ist nicht nur reine Kulisse sondern voll mit Charakteren, Tieren und Monstern. Jede Figur hat seine Tätigkeit,so gehen Wölfe auf Rehjagd, Einwohner reagieren auf Geralts Verhalten und bestimmte Monster kommen nur Nachts aus ihren Verstecken. Ja, es wird einen vollständigen Tag- und Nachtzyklus geben und der Spieler kann selbst entscheiden, ob er die Reise auch des Nachts fortsetzt, auf die Gefahr hin von den Kreaturen der Nacht angegriffen zu werden.

Der Hexer Geralt muss seinen Weg nicht nur beschwerlich zu Fuß bestreiten, sondern kann auch auf ein Pferd oder, wenn Wasser überquert werden muss, auf Schiff und Boot zurückgreifen. Bei letzterem Element zeigt sich Geralt auch nicht wasserscheu. Wie es sich für einen ordentlichen Hexer gehört kann Geralt auch Schwimmen und Tauchen. Der Erkundung der Unterwasserwelt steht somit nichts im Wege. Ingame-Szenen zu diesen Features gibt es natürlich auch im Video.

Das Warten auf The Witcher 3: The Wild Hunt scheint sich anscheinend zu lohnen und alle Abenteuerer erwartet eine lebendige Welt voller Geheimnisse die erkundet werden können.