Mittagserscheinungen

{mosimage}Vorkommen: Mittagserscheinungen spuken auf Feldern und Wiesen; sie kommen immer heraus wenn die Sonne hoch am Himmel steht. Sie sind Geister, haben jedoch eine starke Verbindung zur natürlichen Welt. Sie sehen die Lebenden, können sie jedoch nicht verstehen, da die Toten die Lebenden nicht hören können. Immunität: Immun gegen Blenden, Gift, schmerz und Bluten-Versuche. Ausserdem sind sie furchtlos. Anfällikeit: Empfindlich gegen Silber und Geister-Öle. Taktik: Sie können Sonnenstrahlen ergreifen und ihre Feinde damit blenden. Alchemie: Todesstaub, funkelndes Pulver und Ektoplasma. Mittagserscheinungen werden zur Mittagsstunde aus Hitze, Traurigkeit und dem Schweiß von Pflügern geboren. In der heißen Luft über den Feldern versammeln sie sich, tanzen wie wild und erzeugen Luftwirbel. Doch diese Geister mögen es nicht, beobachtet zu werden. Wer spioniert, wird gezwungen, mit ihnen zu tanzen. Mittagserscheinungen beenden ihren Tanz, wenn die Sonne untergeht, wenn der entführte Mann längst vor Angst und Erschöpfung gestorben ist.