Erscheinungen

{mosimage}Vorkommen: Erscheinungen spuken an den Orten, wo sie starben oder begraben wurden. Sie ind Geister, die nicht in diese Welt gehören. Manchmal werden sie durch Magie herbeigerufen, aber häufiger noch verweilen sie in dieser Welt, weil sie noch eine Rechnung zu begleichen haben. Immunität: Immun gegen Blenden- und Bluten- Versuche. Sie sind furchtlos und immun gegen Gift, Schmerz und Niederschlag- Versuche. Anfällikeit: Empfindlich gegen Silber und Geister-Öl Taktik: Das Leiden, das die Erscheinungen durchmachen, macht die Wunden, die sie zufügen, noch schmerzhaften. Alchemie: Todesstaub und Ektoplasma Will man eine Erscheinung loswerden, muss man zuerst ihren Köper finden. Man versuche es in ungeweihter Erde oder in der Ecke eines Friedhofs, wo Gesetzlose begraben werden. Wenn man den Leichnam ausgräbt, wird man feststellen, das er nciht verwest ist und Blut auf den Lippen hat. Man durchbohre den Leichnam mit einem Espenpflock, schneide den Kopf ab, lege ihn dem Leichnam zwischen die Beine und zünde alles an- sicher ist sicher. Dann kehrt die Erscheinung niemals zurück, es sei denn man macht etwas falsch, dann ist es um einen geschehen.